deutsch english

Casa Fé

Blick über den Garten zum Meer

 ......sonniges Bauernhaus auf dem Plateau von Loreto

Hier geht es einmal nicht nur rauf und runter. Eine autofreie Ebene nahe der Kirche von Loreto. Man findet da Gemüsebeete, Blumengärten und Obstbäume. Einzeln stehende kleine Häuser sind durch Fußwege und wenige Straßen verbunden. Eins davon ist das Ferienhaus Casa Fé.

Beschreibung des Hauses

Das Ferienhaus Casa Fé ist in der traditionellen Bauweise Madeiras errichtet worden: aus dicken, zurecht gehauenen Natursteinen, die im Winter gegen kühle Außentemperaturen isolieren und im Sommer die Hitze aussperren. In früheren Zeiten wurden die Steine von geschickten Maurern zu Wänden gefügt, ohne jeden Mörtel. Später wurden Häuser verputzt. Das Ferienhaus Casa Fé ist ein komplett restauriertes Bauernhaus.

Die Küche und das Wohnzimmer liegen zu ebener Erde. Das Wohnzimmer ist mit bequemen Sofas, einem Tischchen, Musikkompaktanlage und portugiesischem TV ausgestattet. W-Lan auf Wunsch gegen Gebühr. 

In der kleinen Küche finden sich Spüle, Ceranfeld, elektrischer Backofen, Toaster, Heißwasserzubereiter, Kühlschrank und Kaffeemaschine. Vom Esstisch in der Küche geht der Blick auf Terrasse und Garten. EIne Holztreppe steigt aus der Küche ins Obergeschoss empor.

Man gelangt in ein Durchgangszimmer, von dem es zur einen Seite ins Bad (Dusche, Fön), zur anderen ins Schlafzimmer geht. In dem Durchgangszimmer steht ein Einzelbett (1 x 1,90m, keine Fußbegrenzung).

Das Bett im Schlafzimmer misst 1,40 x 1,95m, ebenfalls ohne Fußbegrenzung. Durch das Fenster hat man Meerblick. Aus dem Schlafzimmer tritt man hinaus auf eine traditionelle Balkonterrasse mit Blick auf den Kirchturm von Loreto und das Meer dahinter. Von dieser Balkonterrasse im ersten Stock kann man auch über eine Außentreppe hinunter auf die schmale Terrasse vor Küche und Wohnzimmer gehen.Die Glocken des Kirchturms schweigen von 22 Uhr bis 8 Uhr, sodass die Nachtruhe nur von ländlichen Tier-Geräuschen durchbrochen wird: der Schrei einer Eule, das allgegenwärtige Zirpen der Grillen und am Morgen der Gesang der Vögel.

An den Eckpunkten der Terrasse  im Erdgeschoss öffnen sich die Türen zu einem Wirtschaftsraum mit Waschmaschine, Bügeleisen und Bügelbrett, sowie am anderen Eck zu einem weiteren kleinen Badezimmer (Dusche). Eine Liegewiese ist durch eine Mauer von dem Fussweg vor dem Grundstück abgetrennt, also von außen nicht einsehbar. An der seitlichen Flanke des Grundstücks ist ein Außengrill mit Kaminabzug eingerichtet.

Gartenmöbel und Sonnenschirm vorhanden.

Ums Haus herum

Die Casa Fé liegt auf ca.400 Höhenmeter. Da das Plateau von Loreto nur von Fußwegen durchzogen wird, bleibt auch der Mietwagen draußen. Von der Anliegerstraße aus geht man gut 50 m zum Haus, über einen ebenen betonierten Weg. Ein abendlicher Spaziergang durch die kleinen Äcker auf dem Plateau ist ein Genuss, vorbei an Orangenbäumen und mit Blick in die üppigen Vorgärten der anderen Häuschen.
Loreto ist ein kleines Dorf mit pittoreskem Ortskern. Die Straße hat bei der Kirche große alte Platanen zwischen den Fahrspuren, was die Geschwindigkeit der Autos deutlich verlangsamt. Im Dorf – etwa 4 Minuten zu Fuss- finden Sie einen ganz kleinen Lebensmittelladen, etwas weiter einen gut sortierten Supermarkt mit gutem Angebot an Obst und Gemüse und einer Kaffee-/Snackbar mit hübscher Terrasse.

Loreto ist günstig gelegen, um Madeira zu Fuss und bei Ausflügen zu erkunden. Ponta do Pargo mit dem Leuchtturmn an der westlichen Spitze ist bald erreicht, ebenso die Hochebene Paul da Serra mit den berühmten Wandergebieten bei Rabaçal und der Bica da Cana. Von hier aus kann man weiter fahren Richtung Nordküste. Zur Inselhauptstadt Funchal benötigt man etwa eine Dreiviertelstunde. Zur nächsten großen Levada, der Levada Nova, kann man von der Casa Fé in etwa fünfzehn Minuten aufsteigen.

Koordinaten bei google maps: 32.720603 N, -17.156274 W

Essen und Trinken

Im Nachbardorf Arco da Calheta findet man am Aussichtspunkt (miradouro), wo auch die Airbase der Paraglider liegt, ein Restaurant mit atemberaubender Aussicht. Eine Fülle von Restaurants und Bars hat man am Jachthafen und Badestrand von Calheta, nicht nur direkt am Wasser, sondern auch oberhalb an der Straße. Madeiras Nationalgetränk, die  Poncha, schmeckt da richtig gut, wo sie frisch zubereitet wird - besonders an kühlen Abenden.

  • Einführungspreis ab 1. September 2017: EUR 48,– pro Nacht ab 1. April 2018: EUR 56,- pro Nacht dritte Person ab 13 Jahren EUR 10,- pro Nacht
  • Belegung: 2-3 Personen
  • Größe: circa 50 qm
  • Endreinigung: EUR 25,–
  • Terrasse, kleine Liegewiese, traditionelle Veranda vor dem Schlafraum, Grillplatz, insgesamt ca. 100 qm
  • Bettwäsche und Handtücher sind vorhanden
  • Waschmaschine ist vorhanden
  • keine weiteren Kosten
  • Ort: Loreto, Arco da Calheta
  • W-LAN auf Anfrage gegen Gebühr

Kartenansicht über Google Maps

Die nächtliche Ruhe in ländlicher Umgebung hat uns sehr gut getan.

Gäste im Sommer 2017

Buchungsanfrage erstellen